Web

 

"Gameboy Advance" ab sofort zu haben

22.06.2001
Zusammen mit den ersten 13 passenden Spielen bringt Nintendo heute seine Taschen-Konsole "Gameboy Advance" in den deutschen Handel. Das Gerät kostet rund 250 Mark.

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Ab heute ist der "Gameboy Advance" des japanischen Herstellers Nintendo in Deutschland erhältlich. Zusätzlich bringt Nintendo 13 neue Spiele für das Gerät auf den Markt. Gegenüber dem Vorgängermodell verfügt das Produkt über ein um die Hälfte größeres Farbdisplay und eine Mehrspieler-Technik. Damit können bis zu vier Gameboys zum Multiplayer-Spiel zusammengeschlossen werden. Der Preis für den neuen Gameboy liegt bei etwa 250 Mark.

Axel Herr, Managing Director Sales und Marketing von Nintendo Deutschland, rechnet damit, dass in Deutschland bis Ende 2001 rund eine Million Geräte verkauft werden. In Japan gingen in nur fünf Wochen nach dem Verkaufsstart am 21. März diesen Jahres rund 1,6 Millionen Game Boy Advance über die Ladentische. Das Unternehmen erwartet, zwölf Monate nach der Markteinführung in Japan, weltweit rund 23 Millionen Modelle abgesetzt zu haben.