Neue Firmware in Arbeit

Galaxy S8/S8+: Samsung stoppt Android-8-Update

Panagiotis Kolokythas arbeitet seit Juni 2000 für pcwelt.de. Seine Leidenschaft gilt IT-News, die er möglichst schnell und gründlich recherchiert an die Leser weitergeben möchte. Er hat den Überblick über die Entwicklungen in den wichtigsten Tech-Bereichen, entsprechend vielfältig ist das Themenspektrum seiner Artikel: Windows, Soft- und Freeware, Hardware, Smartphones, soziale Netzwerke, Web-Technologien, Smart Home, Gadgets, Drohnen… Er steht regelmäßig für PCWELT.tv vor der Kamera und hat ein eigenes wöchentliches IT-News-Videoformat: Tech-Up Weekly.
Einem Bericht zufolge hat Samsung die Verbreitung des Android-8-Updates für das Galaxy S8 und S8+ gestoppt.

Erst Anfang der Woche hatten wir gemeldet, dass die Verteilung des Android-8-Updates für das Samsung Galaxy S8 und Galaxy S8+ begonnen hat. Auch auf unserem Galaxy S8 konnten wir Montag früh das etwa 1,3 Gigabyte große Oreo-Update herunterladen und installieren. Bis auf weiteres wurde die Verteilung des Android-8-Updates aber nun gestoppt. Das berichtet die Website Sammobile am Mittwoch.

Samsung Galaxy S8 und S8+
Samsung Galaxy S8 und S8+
Foto:

Zunächst hatten in der vergangenen Woche die Beta-Tester die finale Version erhalten, ehe dann seit Anfang der Woche die Verteilung in ausgewählten Ländern, darunter auch Deutschland, erfolgte. Seit kurzem wird das Update aber laut dem Bericht nicht mehr ausgeliefert, wie auch eigene Recherchen ergeben hätten. Die Gründe für den Stopp seien nicht bekannt. Zusätzlich seien auch die Firmware-Dateien für das G950/G955-FXXU1CRAP Android 8.0 Update von den Samsung-Servern entfernt worden.Die Bezeichnung der Firmware hatte für Schmunzeln im Web gesorgt, denn schließlich bedeutet "Crap" übersetzt "Mist"...

Einer Quelle zufolge arbeite Samsung derzeit an einer neuen Firmware-Version, die möglichst bald ausgeliefert werden soll. Für die Besitzer eines Galaxy S8 oder Galaxy S8+, die bereits das Update erhalten haben, bestehe kein Grund zur Sorge. Es scheint sich also zumindest um kein größeres Problem zu handeln. (PC-Welt)