Web

 

Fujitsu-Siemens kündigt neue Primepower-Server an

04.10.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Fujitsu-Siemens Computers (FSC) wird im kommenden Frühjahr neue Sparc-Server auf den Markt bringen, die der japanische Mutterkonzern Fujitsu Ltd. entwickelt hat. Die neuen SMP-Systeme (Symmetrical Multiprocessing) "900", "1500" und "2500" sind mit vier bis 128 "Sparc64"-Prozessoren der 5. Generation bestückt, die mit bis zu 1,3 Gigahertz takten. Weitere Neuerungen sind verbesserte Partitionierungsfunktionen ("XPAR") mit maximal 15 Partitionen, erweiterte RAS-Funktionen (kabelloser Crossbar, Befehlswiederholung und -verarbeitung, Registerdatensicherung) und ein kompakteres Gehäuse mit bis zu 50 Prozent weniger Platzbedarf. (tc)