Great Place to Work 2020

Frühstücken mit den Top-Managern

10.08.2020
Von 
Karriere in der IT ist ihr Leib- und Magenthema - und das seit 20 Jahren. Langweilig? Nein, sie entdeckt immer neue Facetten in der IT-Arbeitswelt und im eigenen Job. Sie recherchiert, schreibt, redigiert, moderiert, plant und organisiert.
Adesso, Daimler TSS, msg, Adobe und NetCologne gehören zu den Siegern des Great-Place-to-Work-Wettbewerbs in der ITK. Die Firmen mit mehr als 500 Beschäftigten bieten diverse Formate an, bei denen sich Mitarbeiter mit den Chefs, aber auch über die Unternehmensgrenzen hinweg austauschen.

adesso, Gewinner in der Größenklasse der Firmen mit über 1000 Mitarbeitern, stand vor zwei Jahren schon ganz oben auf dem Podest. Damals beschäftigte der IT-Dienstleister 1700 Mitarbeiter in Deutschland, heute sind es hierzulande 2700 und weltweit 4000 Menschen. Das starke Wachstum fordert Dirk Pothen, der als Vorstandsmitglied unter anderem für Personal zuständig ist. Um die mittelständisch geprägte Kultur zu bewahren und transparent zu kommunizieren, baut adesso auf Führungskräfte als Multiplikatoren, die Werte vorleben und weitergeben. Für Pothen selbst bedeutete das unter anderem, dass er die Mitarbeiter in den ihm zugeordneten Niederlassungen im vergangenen Jahr zu 25 Frühstücken eingeladen und sich mit ihnen ausgetauscht hat.

IT-Dienstleister adesso setzt auf Seminarfahrten und Teamevents.
IT-Dienstleister adesso setzt auf Seminarfahrten und Teamevents.
Foto: adesso SE

Auch andere Great-Place-to-Work-Sieger wie msg mit Hauptsitz in Ismaning bei München und 20 weiteren Standorten setzen auf Führungsnähe: So stellen sich die Top-Manager im monatlichen "Partner-Café" regelmäßig den Fragen der insgesamt über 8000 Mitarbeiter, die auch die Agenda bestimmen.

Bei Daimler TSS, der Ulmer Digitalisierungstochter des schwäbischen Autokonzerns, treffen sich alle 1200 Mitarbeiter einmal im Jahr zum Strategie-Jour-fixe, auch andere interdisziplinäre Formate wie die "Fail'n’'tandUp Night" stärken den Austausch.

Cross-Mentoring Projekt in Köln

Über die Grenzen des eigenen Unternehmens hinweg engagieren sich die ausgezeichneten Arbeitgeber. Adobe Deutschland unterstützt das Engagement der Mitarbeiter für wohltätige Organisationen, indem es den Spendenbetrag verdoppelt.

Adobes Mitarbeiter engagieren sich für wohltätige Zwecke.
Adobes Mitarbeiter engagieren sich für wohltätige Zwecke.
Foto: Adobe Deutschland

TK-Anbieter NetCologne nahm 2019 an einem firmenübergreifenden Mentoringprojekt in Köln teil, um weibliche Talente zu fördern und mittelfristig den Frauenanteil in den beteiligten Unternehmen zu erhöhen.

Zum Sonderheft Great Place to Work

Beste Arbeitgeber in der ITK

Sieger in der Größenklasse über 1000 Mitarbeiter

  1. adesso

  2. Daimler TSS

  3. msg

  4. Delivery Hero

  5. in-tech

Sieger in der Größenklasse 501 bis 1000 Mitarbeiter

  1. salesforce.com Germany

  2. Adobe Deutschland

  3. PPI

  4. NetCologne Gesellschaft für Telekommunikation

  5. Controlware

Mehr Arbeitgeber im Portrait
Mehr Arbeitgeber im Portrait
Foto: IDG

Zum Sonderheft Great Place to Work