Web

 

Frühere Apple-Manager kaufen Chip-Foundry Jazz

27.09.2006
Die Buyout-Firma Acquicor zahlt 260 Millionen Dollar in bar für den Chip-Auftragsfertiger Jazz.

Acquicor wurde von den früheren erfolglosen Apple-Chefs Gil Amelio und Ellen Hancock sowie Apple-Mitgründer Steve Wozniak aus der Taufe gehoben und an der Börse mit Geld versorgt. Von den 260 Millionen Dollar gehen 100 Millionen an Conexant, das bislang 42 Prozent an Jazz hielt.

Der Netzwerk- und Kommunikations-Chiphersteller aus Newport Beach, Kalifornien, hatte Jazz im März 2002 gemeinsam mit der Investmentfirma The Carlyle Group gegründet und dabei seine eigene Fertigung in ein neues Unternehmen ausgelagert. Neben Conexant lassen unter anderem Texas Instruments, Freescale Semiconductor und Marvell Technology bei Jazz produzieren. (tc)