Web

 

Freenet verhandelt nicht nur mit Wanadoo

09.10.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Mobilcoms Internet-Tochter Freenet befindet sich mit einem Unternehmen in konkreten Verhandlungen über eine Kooperation. Nach Aussage von Freenet-Chef Eckhardt Spoerr handelt es sich dabei jedoch nicht wie bislang angenommen um die France-Télécom-Tochter Wanadoo. Am Freitag morgen hatte Mobilcom-Sprecher Thorsten Kollane noch geäußert, dass das Unternehmen mit verschiedenen Firmen über eine Beteiligung an Freenet spreche, darunter auch die Franzosen. Die Spekulationen über einen möglichen Verkauf von Freenet an Wanadoo hatten sich am vergangenen Freitag ungünstig auf den Aktienkurs des deutschen Online-Dienstes ausgewirkt. Der Titel notierte am Nachmittag mit einem Minus von rund 3,2 Prozent bei 63,65 Euro. Mobilcom ist mit rund 77 Prozent an Freenet beteiligt und befindet sich selbst zu 28 Prozent in Besitz der France Télécom.