freenet: Nokia N80 IP-1 mit VoIP-Unterstützung

15.03.2007
Mit der Telefonie-Flatrate in alle Netze konnte freenet am Mittwoch für eine Überraschung sorgen. Heute präsentiert der Anbieter ein Nokia N80 Internet Edition mit VoIP. Das IP-1 telefoniert mobil entweder über das Handynetz oder wählt sich via WLAN ins Internet ein und ermöglicht günstige Telefonate.

Auf der CeBIT standen bisher vor allem die Netzbetreiber und Mobilfunk-Provider im Mittelpunkt des Geschehens. Mit neuen Tarifen und Optionen überraschen sie die Handy-Branche, während die Hersteller mit Geräte-Neuvorstellungen auf sich warten lassen. Besonderes Augenmerk fand am gestrigen Mittwoch das Flatrate-Angebot der Freenet AG, mit der ohne zeitliche Begrenzung für 89 Euro im Monat in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze telefoniert werden kann.

Darüber hinaus startet der Anbieter zur CeBIT die Vermarktung des IP1. Dabei handelt es sich um ein Nokia N80 IE mit vorinstalliertem VoIP-Client, mit dem Anrufe sowohl im Handynetz, wie auch über WLAN im Internet möglich sind. Befindet sich das Gerät innerhalb der Reichweite eines WLAN-Hotspots, wählt es sich automatisch ein, Telefonate werden anschließend über die DSL-Telefonie-Tarife abgerechnet. Somit ist der Nutzer auch über seine Festnetznummer erreichbar. In Kürze wird das Nokia N80 IP-1 in allen mobilcom-Shops sowie online bei freenetMobile erhältlich sein.

Inhalt dieses Artikels