Web

 

freenet.de verkauft Umfrageunternehmen Speedfacts

03.01.2006
Der Telekom- und Internetkonzern freenet.de hat seine Beteiligung am Online-Umfrageunternehmen Speedfacts Gesellschaft für Online Research mbh an To Luna Plc verkauft.

Die Transaktion habe einen Gesamtwert von drei Millionen Euro, teilten beide Unternehmen am Dienstag mit. Bisherige Gesellschafter von Speedfacts sind den Angaben zufolge neben freenet.de der Gründer und Managing Director von Speedfacts, Boris von Heesen, und der niederländische Finanzinvestor Isila BV.

Die Beteiligung von freenet.de an Speedfacts habe zum Ende des dritten Quartals des vergangenen Jahres 75 Prozent betragen, erklärte eine Unternehmenssprecherin auf Anfrage. Nach Angaben von Heesens gehen auch 75 Prozent der gesamten Transaktionssumme an freenet.

Speedfacts wurde laut Pressemitteilung im Jahr 2000 gegründet und betreibt eine Plattform für Online-Befragungen in Deutschland mit zurzeit rund 57.000 Teilnehmern. Neben freenet hält Boris von Heesen 15 Prozent an der Firma und Isila die restlichen zehn Prozent.

Der neue Besitzer To Luna ist nach eigenen Angaben der führende europäische Anbieter von Online-Umfragen und wird alle Speedfact-Mitarbeiter übernehmen. Außerdem will das Unternehmen in den nächsten zwei Jahren weitere Stellen schaffen, hieß es weiter in der Pressemitteilung. (dpa/tc)