Web

 

Freenet.de schließt Übernahme des Mobilcom-Festnetzes ab

18.06.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Hamburger Internet-Anbieter Freenet.de hat die letzte Hürde für die Übernahme der Festnetzsparte von Mobilcom genommen. Am Dienstagabend hätten die Gläubigerbanken und Bürgen des Mutterkonzerns der bereits zum 1. April vollzogenen Akquisition zugestimmt, teilte Firmenchef Eckhard Spoerr heute morgen mit. Der Kaufpreis beträgt 35 Millionen Euro, zahlbar in vier Raten in den Jahren 2003 und 2004. Das Festnetz umfasst unter anderem die gesamte Netzinfrastruktur von Mobilcom, das Call-by-Call-Geschäft für Telefonie und die rund 900.000 Pre-Selektion-Kunden.

Nach der Übernahme plant der Internet-Anbieter, in den darauffolgenden zwölf bis 18 Monaten rund 25 Millionen Euro in das Festnetz zu investieren. Mit dem Geld soll die Wettbewerbsfähigkeit des Netzes gesteigert und die Kostenstrukturen verbessert werden. Die Hamburger bekräftigten ihre Prognose, 2004 - im ersten kompletten Jahr nach der Festnetz-Übernahme - mehr als 600 Millionen Euro Umsatz zu erwirtschaften. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) soll mehr als 75 Millionen Euro betragen. Zum Vergleich: 2002 hatte die Mobilcom-Tochter als bisherigen Umsatzrekord 42,2 Millionen Euro erzielt, der EBITDA-Profit lag bei 4,1 Millionen Euro.(mb)