Web

 

FreeBSD arbeitet an POSIX-Kompatibilität

20.07.2004

Das FreeBSD Project, das die FreeBSD-Varianten von Unix für x86-, Power-, Sparc- und Alpha-Prozessoren verwaltet, ist auf seinem Weg in Richtung POSIX-Kompatibilität ein entscheidendes Stück vorangekommen: Die Standardisierungsgremien IEEE und Open Group haben es dem Projekt gestattet, die POSIX-Features von Unix zu nutzen. FreeBSD erhält damit Zugriff auf Material (Code, Dokumentation und Utilities) zu über 1400 POSIX-Schnittstellen.

POSIX ist eine Art "kleinster gemeinsamer Nenner" im Unix-Umfeld. Sobald FreeBSD der Spezifikation entspricht, können POSIX-getreue Unix-Anwendungen von anderen Unix-Derivaten leichter auf FreeBSD portiert werden. An der POSIX-Kompatibilität arbeitet FreeBSD bereits kontinuierlich seit Oktober 2001. (tc)