CIO des Jahres 2018

CIO des Jahres 2017 – Mittelstand – Top 10

Frede führt Mediengruppe Pressedruck in die digitale Zukunft

Bernhard Haluschak ist als Redakteur bei der IDG Business Media GmbH tätig. Der Dipl. Ing. FH der Elektrotechnik / Informationsverarbeitung blickt auf langjährige Erfahrungen im Server-, Storage- und Netzwerk-Umfeld und im Bereich neuer Technologien zurück. Vor seiner Fachredakteurslaufbahn arbeitete er in Entwicklungslabors, in der Qualitätssicherung sowie als Laboringenieur in namhaften Unternehmen.
CIO Conrad Frede hat die Mediengruppe Pressedruck auf eine zukunftsorientierte IT umgestellt. Zu den Herausforderungen zählten Legacy- und heterogene IT-Systeme, komplexe Programmstrukturen sowie die Koordination von Dienstleistern und Mitarbeitern.

Als Conrad Frede 2014 das Projekt "pd.Motion" bei der Mediengruppe Pressedruck (PD) in Augsburg als CIO startete, hatte er eine klare Vorstellung von der weiteren IT-Zukunft des Unternehmens: Er wollte dessen Marktpo­sition als einer der führenden Informationsanbieter Deutschlands IT-seitig optimal unterstützen.

Conrad Frede: "Kritisch bei einer radikalen Erneuerung der IT-Systeme ist das übergreifende Projekt-Management und die Zusammenarbeit sowie die Verzahnung zwischen Business und IT."
Conrad Frede: "Kritisch bei einer radikalen Erneuerung der IT-Systeme ist das übergreifende Projekt-Management und die Zusammenarbeit sowie die Verzahnung zwischen Business und IT."
Foto: Mediengruppe Pressedruck

Das Kernprodukt, die "Augsburger Allgemeine", ist die zweitgrößte regionale Abonnementzeitung in Deutsch­land. Neben der Weiterentwicklung der Zeitung und ihres Online-Angebots steht der Ausbau der medialen Produkt­palette in den Bereichen Radio, Fernsehen, Internet, Call-Center, Briefzustellung, Corporate Publishing und Direktverteilung im strategischen Fokus.

Die Vorarbeiten für das Projekt begannen Ende 2012. Da­mals diskutierte die Geschäftsführung, wie eine strategi­sche IT-Plattform aussehen könnte, die alle zukünftigen Herausforderungen meistern kann und zudem Risiko- und Compliance-Aspekte berücksichtigt.

Im Zuge dieser digitalen Transformation und der Komplexität des Pro­jekts war für Frede besonders ein ausbalanciertes Vorgehen wichtig, das alle prozessualen, organisatorischen und technologischen Dimensionen berücksichtigt. Am Ende dieses IT-Strategieprozesses fiel die Entscheidung, die Kernsysteme der Markt- und Adminbereiche durch SAP on HANA zu ersetzen, mit dem zusätzlichen Modul S/4 Finance und der E-Commerce-Plattform Hybris.

Über 300 Schnittstellen

Dabei galt es, mehr als 20 externe Dienstleister zu steuern und über 300 Schnittstellen zu berücksichtigen. Zudem waren die interdisziplinäre Zusammenarbeit aller Abteilungen und Standorte im laufenden Geschäftsbetrieb eine Her­ausforderung. In dem parallelen Projekt "pd.Motion Trans­formation" wurden die neuen standortübergreifenden End-to-End-Prozesse moderiert und Change- und Schu­lungs-Management gesteuert. Das bereitete Mitarbeiter und Unternehmen auf die neuen Systeme vor.

API-Management für neue Kundenerlebnisse

Die Einführung des neuen Systems erfolgte nach dem Bing-Bang-Prinzip gleichzeitig im Verlag in Augsburg und bei der Schwester in Kempten, dem Allgäuer Zei­tungsverlag, an dem Pressedruck zu 50 Prozent beteiligt ist. Der Go-Live im Oktober 2016 gelang.