Web

 

Fraunhofer IPSI gibt XBRL-Software als Open Source frei

25.04.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das Fraunhofer Institut für Integrierte Publikations- und Informationssysteme (IPSI) in Darmstadt veröffentlicht anlässlich der 11. XBRL-Konferenz in Boston eine freie Software zur Verarbeitung von elektronischen Geschäftsberichten im XBRL-Format. Die Anwendung namens ABRA dient zur Analyse von Geschäftsberichten und ermöglicht nach Angaben des Herstellers Prozessoptimierungen überall dort, wo Geschäftsberichte eine Rolle spielen.

Mit ABRA können beispielsweise Banken ihr Rating für die Kreditvergabe verbessern. Viele Informationen, die Kreditinstitute für ihre Rating-Verfahren benötigen, sind bereits Bestandteil von elektronischen Geschäftsberichten. Der XBRL-Prozessor des Fraunhofer-Instituts bietet sowohl eine Verarbeitungsschnittstelle sowie zahlreiche Funktionen. Mit ihrer Hilfe lassen sich beispielsweise Geschäftsberichte auf Datenbanken abbilden oder visuell aufbereiten.

Das Fraunhofer IPSI und ABZ Informatik verfolgen mit ARBA ein gängiges Geschäftsmodell für freie Software. Sie wollen auf ihrer Basis kundenspezifische Weiterentwicklungen anbieten. ABRA kann man von der Website XBRLopen herunterladen. Dort soll zukünftig noch weitere quelloffene Software zur Verarbeitung von XBRL-Dokumenten hinterlegt werden. (ws)