Web

 

Fraunhofer-Institut nimmt UMTS-Testnetz in Betrieb

06.09.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Diese Woche hat das Fraunhofer-Institut für offene Kommunikationssysteme (FOKUS) ein UMTS-Testnetz (Universal Mobile Telecommunications System) in Betrieb genommen. Es ist laut Institut in die UMTS-Infrastruktur von T-Mobile in Berlin eingegliedert und umfasst eine FOKUS-eigene Zelle sowie den Zugang zu sämtlichen Zellen von T-Mobile. Hersteller, Technologie-Integratoren und Anbieter von Diensten können das Netz als Test- und Entwicklungsumgebung nutzen. Im Rahmen des "3G-Beyond"-Programms bietet FOKUS an, die Integration von UMTS-Technologien und Anwendungen mit unterschiedlichen Netztechniken wie Bluetooth, Wireless LAN 802.11a und 802.11b, GSM (Global System for Mobile Communications) und GPRS (General Packet Radio Service) in einem Labor zu testen. (lex)