Französisches System in Australien erfolgreich

07.12.1984

FRANKFURT (pi) - Französischer Bildschirmtext, genannt Teletel, ist die Basis für ein regionales Videotex-System, das in Australien aufgebaut werden soll. Das Unternehmen auf dem fünften Kontinent wolle Terminals einsetzen, die sowohl Prestel-als auch NAPLPS- (US-"Standard" ) fähig sind. Dies versicherte George Nahon, Marketing Direktor der Intelmatique. Die australische Gesellschaft, genannt Comstrad, in Queensland, wird zwei Doppelprozessoren von Honeywell ((DPS-6/54) installieren, wie sie auch im französischen System selbst eingesetzt werden. Für die Software sei an Videopac von Steria gedacht.