Web

 

France Télécom verkauft Casema

27.12.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die wie ihr hiesiges Pendant Deutsche Telekom mit dem Abschmelzen ihres gigantischen Schuldenbergs beschäftigte France Télécom hat ihre niederländische Kabel-TV-Sparte Casema für 655 Millionen Euro in bar an ein Konsortium von Buyout-Spezialisten verkauft. Die Käufer sind Carlyle Group LLC, Providence Equity Partners sowie GMT Communication Partners, die Transaktion soll noch im kommenden Monat abgeschlossen werden. Einen Teil des Erlöses müssen die Franzosen zum Ausgleichen von Casema-Verbindlichkeiten verwenden. Der Reingewinn beträgt rund 510 Millionen Euro.

Im vergangenen Monat war ein bereits ausgemachter Verkauf von Casema an Liberty Media an den Kartellbehörden gescheitert. Liberty besitzt indirekt die Mehrheit am größten europäischen Kabelnetzbetreiber United Pan-Europe Communications (UPC). (tc)