Web

 

France Télécom hat Ärger mit dem Regulierer

29.12.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der französische TK-Riese France Télécom hat sich den Zorn der französischen Regulierungsbehörde für Telekommunikation (ART) zugezogen. Der Carrier hatte im Juli die Erlaubnis erhalten, sein DSL-Angebot (Digital Subscriber Line) in sechs Vierteln der Hauptstadt Paris und drei weiteren Regionen anzubieten, den Dienst jedoch auch in anderen Städten offeriert. Bis 10. Januar muß France Télécom nun schleunigst die entsprechenden Anträge nachreichen. Eine Sprecherin der Unternehmens erklärte dazu, man sei "davon ausgegangen, daß die erteilte Genehmigung landesweit gültig sei".