Web

 

Framfab übernimmt 14 Blue-Pier-Mitarbeiter

05.07.2004

Gut zwei Wochen nach der Insolvenz von Blue Pier (Computerwoche.de berichtete) haben einige der Mitarbeiter des Unternehmens vorerst wieder festen Boden unter den Füßen: Wie die Internet-Agentur Framfab Deutschland AG bekannt gab, hat sie mit dem vorläufigen Insolvenzverwalter Burckhardt Reimer und dem Management von Blue Pier die Übernahme von 14 Mitarbeitern vereinbart. Die operative Leitung der neu gegründeten Framfab Germany GmbH wird Philipp Krebs übernehmen. Zusammen mit seinen ehemaligen Kollegen bei Blue Pier soll er laufende Projekte für Kunden wie die Postbank weiterführen und darüber hinaus auch verstärkt an der Akquise neuer Kunden arbeiten.

Steve Callahan, CEO der Framfab-Gruppe, will mit dem Buyout die Position seines Unternehmens im Standort Hamburg sowie in ganz Deutschland stärken. Allerdings ist auch Framfab noch nicht profitabel. (mb)