U.S. Robotics nicht vertreten

Forum für 56-Kbit/s-Standard nimmt Arbeit auf

14.03.1997

56-Kbit/s-Modems versprechen Anwendern beinahe die doppelte Geschwindigkeit beim Download aus dem Internet, auch wenn sie die normale Telefonleitung benutzen. Damit die Technologie funktioniert, brauchen allerdings Endanwender und Netz-Provider eine kompatible Ausrüstung.

Es gibt zwei wichtige, inkompatible Spezifikationen: X2 von U.S. Robotics (USR), das kürzlich von 3Com übernommen wurde, und K56Flex von den Wettbe- werbern Lucent und Rockwell. Beide Spezifikationen sind bereits Standardisierungsgremien vorgeschlagen worden. Experten rechnen jedoch in näherer Zukunft nicht mit der Einigung auf einen Standard.

Die Modem-Chip-Hersteller Lucent und Rockwell sind dem Forum beigetreten, USR jedoch nicht. Lucent-Mitarbeiter beeilten sich klarzustellen, daß K56Flex in der Allianz zwar gut vertreten sei, das Forum diene jedoch nicht dazu, die eigene Technologie durchzusetzen. Mit Hewlett-Packard nimmt mindestens eine Firma teil, die USRs X2 unterstützt.