Web

 

Forrester: Persönlicher Videorekorder ist im Kommen

26.03.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Persönliche Videorekorder (PVR), die die Sehgewohnheiten ihrer Nutzer lernen, werden in zehn Jahren in vier von fünf amerikanischen Haushalten zu finden sein. Das sagt das US-Marktforschungsunternehmen Forrester voraus. Diese Geräte könnten die Vorlieben ihrer Besitzer erkennen und Sendungen ohne Werbung automatisch aufzeichnen. Die meisten Hersteller arbeiteten bereits an Prototypen des PVR. 2001 sollen die ersten Geräte für unter 1000 Mark zu haben sein.