Excel

Formeln kopieren

30.04.2021
Von 
Thomas Rieske arbeitet seit Oktober 2002 als freiberuflicher IT-Fachjournalist und Autor. Zu den Themenschwerpunkten des Diplom-Übersetzers zählen unter anderem Computersicherheit, Office-Anwendungen und Telekommunikation.
Um in Excel Formeln von einer Zelle in eine andere zu übernehmen, können Sie sie einfach kopieren. Was aber passiert bei diesem Vorgang mit den Zellbezügen?

Zelle markieren und kopieren

Wenn Sie Formeln in Excel kopieren und in der Tabellenkalkulation an anderer Stelle wieder einfügen, werden etwaige Zellbezüge in der Formel automatisch angepasst. Der Kopiervorgang selbst lässt sich auf verschiedene Arten durchführen.

In jedem Fall müssen Sie zuerst die Zelle mit der Formel markieren. Dann drücken Sie die Tastenkombination Strg + C. Die Zelle erhält daraufhin einen animierten grünen Rahmen, aufgrund der umlaufenden kleinen Punkte gelegentlich auch als Ameisenstraße oder Ameisenkolonne bezeichnet. Wechseln Sie nun zur gewünschten Stelle im Tabellenblatt und drücken den Shortcut Strg + V.

Statt die Tastenkombination zu nutzen, können Sie auch das Kontextmenü der markierten Zelle per Rechtsklick aufrufen. Anschließend wählen Sie den Befehl Kopieren, wechseln zur Zielzelle und fügen den Inhalt der Zwischenablage wieder über das Kontextmenü ein.

Die dritte Variante empfiehlt sich für größere Kopieraktionen in unmittelbar angrenzende Bereiche. Dazu klicken Sie mit der linken Maustaste in der ausgewählten Zelle unten rechts auf den kleinen grünen Anfasser. Halten nun Sie die Maustaste gedrückt und ziehen die Markierung in die entsprechende Richtung. Die Autoausfüllen-Funktion übernimmt den Rest.

Ganz gleich, welche der Varianten Sie verwenden: Die Bezüge, die in der Formel enthalten sind, verändern sich immer relativ, "wandern" also mit ihr mit. Wenn Sie die Formel zum Beispiel eine Zelle nach rechts und zwei Zellen nach unten kopieren, ändern sich die Bezüge genauso.

Zellbezüge fixieren

Dieses Verhalten ist normalerweise gewünscht. Es gibt allerdings auch Situationen, in denen es dadurch zu einer falschen Bezugsanpassung kommt. Wenn Sie etwa die Formel aus Zelle B1 kopieren, weil Sie sie an anderer Stelle im Spreadsheet für eine Zusammenfassung der Ergebnisse benötigen, werden die berechneten Werte nicht stimmen - oder Excel wird eine Fehlermeldung ausgeben.

Sie können Abhilfe schaffen, indem Sie die Zellbezüge fixieren. Dazu markieren Sie die Zelle, die die Formel enthält. Wählen Sie in der Bearbeitungsleiste den Bezug aus, den Sie fixieren möchten und setzen vor die Zeilen- und Spaltenangabe jeweils ein Dollar-Zeichen. So wird beispielsweise aus

=AUFRUNDEN(A1; -2)

die Formel

=AUFRUNDEN($A$1; -2)

Die beiden Dollar-Zeichen weisen Excel an, den Zellbezug sowohl für die Spalte als auch für die Zeile beim Kopieren nicht anzutasten. (ad)