Web

 

Fluxx.com schließt Tochtergesellschaft

10.08.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Kieler Internet-Dienstleister Fluxx.com wird den Geschäftsbetrieb seiner Tochtergesellschaft Fluxx.com E-Production einstellen. Als Grund nannte das Unternehmen das anhaltend schwache Umfeld im E-Business-Markt und die damit verbundene schleppende Auftragslage. Durch die Schließung verlieren 40 Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz. Das Unternehmen geht davon aus, durch die Maßnahme noch in diesem Jahr rund 1,1 Millionen Euro und im Jahr 2002 etwa drei Millionen Euro einzusparen. Fluxx.com will sich eigenen Angaben zufolge künftig mehr auf das "weitaus wachstumsstärkere" Glücksspielsegment konzentrieren. Außerdem bekräftigte der Vorstand das Ziel, im vierten Fiskalquartal 2001 die Gewinnzone zu erreichen.