Web

 

Fibrecat sichert Daten im kleineren Unternehmen

18.10.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Fujitsu-Siemens bringt mit "Fibrecat TX10" eine Datensicherungslösung auf den Markt, die speziell dem Mittelstand angeboten wird. Das von Exabyte entwickelte Gerät - vom Hersteller als "Packetloader" bezeichnet - belegt im 19-Zoll-Rack nur eine Höheneinheit, fasst bis zu 3,2 TB (komprimiert) und ist ab 3211 Euro zu haben. Der Speicher nutzt das neue Bandlaufwerk "VXA-320", das eine Transferrate von rund 80 GB in der Stunde (mit Datenkompression) erreicht.

Fujitsu-Siemens positioniert die neue Fibrecat insbesondere gegen Geräte mit DAT-72- und DDS-5-Technik: Speicherkapazität und Transferrate seien viermal so hoch wie bei der Konkurrenz, und die Bänder könnten 500 mal beschrieben werden - fünfmal öfter als DAT-Systeme. (kk)