Web

US West und Ameritech unterliegen

FCC verhindert Qwest-Deals

30.09.1998
Von 
US West und Ameritech unterliegen

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Die US-Fernmeldeaufsicht Federal Communications Commission (FCC) hat den regionalen Telefongesellschaften US West und Ameritech verboten, Fernverbindungen zugunsten des neuen Carriers Qwest anzubieten und für deren Vermittlung bei ihren Kunden Gebühren zu erheben. Die FCC reagierte mit ihrer Entscheidung auf Beschwerden anderer Long Distance Carrier. Unter anderem hatten sich AT&T und Worldcom MCI gegen das im Mai dieses Jahres eingeführte Marketing-Abkommen zwischen den beiden Baby Bells und Qwest ausgesprochen. Die Verhandlungen waren daraufhin bereits im Juni bis zu einer endgültigen Entscheidung der FCC vorläufig ausgesetzt worden.