FC 3008 für Anschluß an IBM-3274-Steuereinheit

25.04.1986

HAIFA/ISRAEL (pi) - Erweitert hat die Fibronics Ltd. jetzt ihre PASCII-Serie um den neuentwickelten Protokollkonverter FC 3008. Damit könne der Anwender acht ASCII-Terminals und Drucker direkt mit dem IBM-3274-Cluster-Controller sowohl lokal als auch remote verbinden.

Der Protokollkonverter erlaube den Zugriff auf alle entfernt gelegene ASCII-Terminals oder Drucker, indem die FC-3008-Ports durch Modems, Datenschalter, Nebenstellenanlagen oder lokale Netze angeschlossen werden. Eine unbegrenzte Anzahl externer Terminalbenutzer - davon acht zur selben Zeit - könne sich unmittelbar in die lokale 3274-Steuereinheit einwählen.

Es besteht zudem die Möglichkeit, über eine Entfernung von 1,2 Kilometern den FC 3008 über den Multiplexer FM 1699 von Fibronics mit der IBM-3274-Steuereinheit zu verbinden. Ohne den Umweg über den Fibronics-Multiplexer kann der Benutzer den FC 3008 auch direkt an den Multiplex-Port 3299 der 3274-Steuereinheit anschließen.

Über einen menügesteuerten Bildschirm lassen sich verschiedene Parameter (einschließlich einer Anzahl von Terminals und Druckern) auswählen, mit deren Hilfe Low-cost-ASCII-Terminals in ein IBM-Netz integriert werden können.