Verlagerung

Facebook für Android mit mehr Home-Funktionen

02.08.2013
Von 
Thomas Cloer war Redakteur der Computerwoche.
Facebook hat seiner normalen Android-App ein interessantes Update spendiert.

Facebook für Android ist auf Millionen von Smartphones installiert. Das unter großen Presserummel vorgestellte "Facebook Home" hingegen wollten (oder konnten, die Home-App läuft nur auf wenigen ausgewählten High-End-Geräten) bislang deutlich weniger Android-Nutzer installieren.

Also packt Facebook kurzerhand den "Cover Feed" aus Facebook Home in seine normale App, wie "WIRED" berichtet. Nutzer können damit ihre Facebook-Neuigkeiten - und irgendwann demnächst auch eingestreute Werbung - als Diashow auf ihrem Sperrbildschirm durchlaufen lassen. Das funktioniert allerdings auch nur auf leistungsfähigen Nexus-, Samsung- und HTC-Geräten. Die Chatheads bleiben leider weiter auf den Facebook Messenger oder Facebook Home beschränkt.

Apropros Facebook Home: Das läuft nun auf ein paar mehr Android-Topmodellen, als da wären HTC One, Nexus 4 und Samsung Galaxy S4. Zuvor wurden bereits das S III und Galaxy Note II sowie die HTC-Modelle One X(+) und "First" - das niemand kaufen wollte - unterstützt.