Web

 

F-Secure meldet stabiles Wachstum

28.04.2006
Der finnische Antiviren-Anbieter konnte seinen Gesamtumsatz im ersten Quartal 2006 um 41 Prozent auf 18,8 Millionen Euro steigern.

Auch auf der Habenseite verzeichnet F-Secure eine positive Entwicklung: Nach Angaben des Anbieters ist der Gewinn vor Steuern und Zinsen im vergangenen Quartal auf 2,9 Millionen Euro gestiegen, was gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum einem Anstieg um 270 Prozent entspricht. Das ausgeprägte Wachstum führt das Unternehmen nicht zuletzt auf den Erfolg seines Lösungskonzepts "Security as a Service" zurück: So erhöhten sich die über Sicherheitsdienstleistungen erzielten Einnahmen gegenüber dem Vorjahresquartal um 80 Prozent auf 5,8 Millionen Euro.

Im Consumer-Bereich kletterte der Erlös - ebenfalls um 80 Prozent - auf 3,4 Millionen Euro, was der Hersteller unter anderem auf die hohe Akzeptanz seines seit Herbst 2005 auf dem Markt befindlichen Produkts "F-Secure Internet Security 2006" zurückführt. Beim Geschäft mit Lösungen für Unternehmenskunden wiederum beläuft sich das Umsatzplus auf 22 Prozent (neun Millionen Euro). Parallel zu Einnahmen und Profit haben sich allerdings auch die Fixkosten des Unternehmens erhöht - und zwar um 25 Prozent auf 14,3 Millionen Euro (erstes Quartal 2005: 11,4 Millionen Euro). (kf)