Web

 

Experton: IT-Anwender müssen patentbewusster werden

06.11.2006
Die Patentstrategien im Softwaremarkt sehen die Berater der Experton Group im Wandel. Einerseits öffneten die Hersteller ihre Portfolios für die Allgemeinheit, andererseits erreichten die Anstrengungen Patente auf Vorrat anzuhäufen, dramatische Ausmaße.

Kunden sollten sich daher darauf einstellen, dass die Hersteller verstärkt ihr IP-Portfolio (Intellectual Property) im Rahmen von Marketing einsetzen werden. Das gelte sowohl im positiven wie im negativen Sinne, schreibt Experton-Analyst Rüdiger Spies. Auf der einen Seite werde durch Freigaben versucht, ein positives Image zu erzeugen, auf der anderen Seite bemühten sich die Hersteller, ihre technische Überlegenheit hervorzuheben – was in Zeiten, in denen eine Marktführerschaft nur durch anhaltende Innovation aufrecht zu erhalten sei, Konsequenz beweise.

Die Kunden seien gut beraten, ihr eigenes Know-how gegenüber Herstellern und Systemintegratoren bei der Entwicklung von „Best Practices“ zu schützen, appelliert der Experton-Mann. Der beschleunigte Entwicklungsprozess neuer Softwarelösungen durch die Rahmenbedingungen von SOA (Service-orientierte Architekturen; mehr dazu in unserem SOA-Expertenrat) mache diesen Selbstschutz mehr als notwendig. (tc)