Web

 

Excite@Home verschleudert Excite-Portal

12.11.2001
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Vor zwei Jahren blätterte Excite@Home noch 7,8 Milliarden Dollar für Excite.com auf den Tisch. Jetzt wechselt das defizitäre Portal wohl erneut den Besitzer. Schlappe zehn Millionen beträgt der Kaufpreis im Rahmen eines Drei-Parteien-Deals: Das eigentliche Gebot kommt vom Suchtechnik-Anbieter Infospace. Dieser wird Excite aber an den Gewinnspiel-Spezialisten iWon weiterreichen und sich nur um die Such- und Verzeichnisfunktionen der Site kümmern.

Excite@Home hatte im vergangenen Monat Konkurs anmelden müssen (Computerwoche online berichtete). Dem jetzt geplanten Verkauf des Portals muss das zuständige Gericht noch zustimmen, das heißt andere Interessenten könnten Gegengebote vorlegen. Technik und Mitarbeiter für ihr Breitband-Zugangsgeschäft will die Company behalten. (tc)