Web

 

Ex-Triaton-Chef Chylla meldet sich zurück

03.06.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Ende April ist Peter Chylla bei Hewlett-Packard (HP) ausgeschieden, nun meldet er sich im Markt zurück: Wie erst jetzt bekannt wurde ist Chylla bereits seit dem 1. Mai 2005 Executive Partner der CIO Consults Group in Mühlheim an der Ruhr. Er wird dort Beratungsprojekte im Bereich Outsourcing, Internationalisierung, IT-Integration, Turn-around- und Change-Management betreuen. Chylla führte lange Jahre als Geschäftsführer die Triaton GmbH, die IT-Ausgründung des Thyssen-Krupp-Konzerns. Im Rahmen eines Outsourcing-Abkommens zwischen Thyssen-Krupp und HP wurde auch Triaton veräußert. Bei HP begleitete Chylla noch die Triaton-Integration und kehrt dem Unternehmen dann den Rücken.

Die Ursprünge des Beratungshauses CIO Consults gehen auf das Jahr 2002 zurück. Damals gründete Ragnar Nilsson, der zuvor Chief Information Officer (CIO) bei Karstadt Quelle, Aventis und kurze Zeit auch bei Bertelsmann war, das Unternehmen CIO Consults Nilsson Executive-Consulting GmbH. In der Folge wurden Schwesterunternehmen wie CIO Projects und CIO Trendsphere gegründet. Die CIO Consults Group ist die Dachorganisation dieser drei Unternehmen. Die Berater und Partner unterstützen das Top-Management deutscher Konzerne und mittelständischer Unternehmen in IT-Management-Fragen und arbeiten bei Bedarf als Interim-Manager. (jha)