Web

 

Ex-Microsoftler Simonyi fliegt ins All

04.04.2006
Der Vater von Word und Excel wird als fünfter Weltraumtourist die Station ISS besuchen.

Charles Simonyi habe mit der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos einen vorläufigen Flugvertrag für Frühjahr 2007 abgeschlossen, teilte Alexej Krasnow, Chef der bemannten Programme von Roskosmos, der russischen Nachrichtenagentur "RIA Novosti" mit. Demzufolge werde er nach dem Japaner Daisuke Enomoto mit einem russischen Raumschiff des Typs Sojus zur ISS fliegen.

Das Abenteuer kann sich Simonyi problemlos leisten: In der aktuellen Forbes-Liste rangiert der 58-jährige Hobbypilot mit einem geschätzten Privatvermögen von einer Milliarde Dollar auf Platz 746.

Der gebürtige Ungar war 1981 zu Microsoft gestoßen, wo er zusammen mit Bill Gates die Arbeit an den PC-Programmen "Word" und Excel" begann. Erst 21 Jahre später machte er sich selbständig und gründete zusammen mit Gregor Kiczales, einem früheren Kollegen aus Xerox' legendärem Forschungslabor PARC, die Firma Intentional Software. (mb)