Ex-Borländerin gibt Newcomern Starthilfe

16.10.1992

MÜNCHEN (CW) - Eva Preuß, ehemalige Geschäftsführerin der Borland GmbH, München, leistet wieder einmal Pionierarbeit: Nachdem die promovierte Betriebswirtschaftlerin 1988 bereits die Deutschland-Aktivitäten für Borland hochgezogen hatte, will sie jetzt ein Vertriebs- und Support-Netz für den kalifornischen Windows-Datenbankanbieter Approach Software Corp., Redwood City, aufbauen. Ob sie später einmal die Geschäfte einer deutschen Approach-Niederlassung führen wird, steht noch in den Sternen. Die Kalifornier sind erst seit März am Markt und beschäftigen bislang nur 35 Mitarbeiter.

Außerdem betreibt die ehemalige deutsche Borland-Chefin eine eigene Beratungs- und Direkt-Marketing-Gesellschaft, die als Software Extension GmbH mit Sitz in München firmiert.