Web

 

Europäische Konsumgüterkonzerne gründen Online-Marktplatz

12.09.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Drei der größten europäischen Konsumgüterkonzerne wollen einen Internet-Marktplatz ins Leben rufen, um die dominierende Stellung der US-Konkurrenz auf dem Markt für Verbrauchsgüter in Europa abzuwenden. Die vier Gründungsmitglieder, die schweizer Nahrungsmittelkonzerne Nestlé und Danone sowie der deutsche Chemieriese Henkel und das Softwarehaus SAP, haben bereits zusammen rund 30 Millionen Euro in die elektronische Handelsplattform mit dem Namen CPGmarket.com investiert. Die Company sucht nun nach weiteren europäischen Investoren, die sich an dem Projekt beteiligen. Ab nächsten Monat soll CPGmarket.com an den Start gehen und der US-Konkurrenz der B2B-Plattform Transora.com (CW Infonet berichtete) die Stirn bieten.