Web

 

EU beruft Wolffried Stucky ins European eSkills Forum

24.03.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Europäische Union hat den Karlsruher Informatiker Wolffried Stucky in das European eSkills Forum berufen. Dieses Anfang März etablierte internationale Gremium soll sich um die Anpassung der beruflichen Aus- und Weiterbildung an die Bedürfnisse des Informationszeitalters kümmern. Es ist mit Experten aus Informatik, IT-Industrie und Bildungswesen besetzt. Stucky ist derzeit amtierender Präsident des Dachverbandes der Europäischen Informatikverbände (CEPIS). Er bildet als Professor seit mehr als 25 Jahren Wirtschaftsingenieure in Informatik aus und ist Sprecher des Instituts für Angewandte Informatik und Formale Beschreibungsverfahren (AIFB) der Universtät Karlsruhe. (tc)