Ethernet Alliance gegründet

13.01.2006
Hersteller sehen die Organisation als Sprachrohr.

Etliche Anbieter von Netzequipment haben jetzt offiziell die Ethernet Alliance ins Leben gerufen. Ziel der Organisation ist es, die weitere Verbreitung von Ethernet zu fördern. Zudem erhoffen sich die Hersteller von ihr ein Forum und Sprachrohr, das ihre Abhängigkeit von der IEEE verringert, die Ethernet in Form des 802-Standards spezifiziert hat. Letztlich erinnert die Idee stark an die "Wifi Alliance", die als Herstellerorganisation maßgeblich zum Siegeszug der WLAN-Technik beitrug. Im Gegensatz zu dieser soll die Ethernet Alliance jedoch keine Kompatibilitätstests betreiben oder entsprechende Zertifikate ausstellen. Hier setzt man weiterhin auf die Arbeit des UNH-IOL (University of New Hampshire Interoperability Lab) und versteht sich letztlich als Bindeglied zwischen dieser Organisation und der IEEE. Zu den Gründungsmitgliedern zählen Hersteller wie Agere, Broadcom, Intel, Samsung, Sun oder 3Com. (hi)