Web

 

Es tut sich was beim Linux-Support

28.01.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die auf Dienstleistungen rund um das Open-Source-Unix Linux spezialisierte US-Company Linuxcare wird künftig auch als Partner des texanischen IT-Riesen Compaq in dessen "Solution Alliance" aktiv. In diesen edlen Kreis nimmt Compaq ausgewählte Anbieter auf, die Software für seine Intel- und Alpha-Server liefern. Hauptaufgabe von Linuxcare dürfte dabei die Hilfestellung bei der Anpassung vorhandener Unix-Applikation an Linux sein. Der Börsenkandidat konkurriert im Service-Sektor vor allem mit Red Hat, VA Linux Systems, der Santa Cruz Operation (SCO) sowie IBM.

Auch die im Linux- und Open-Source-Umfeld aktive Web-Community Andover.net (besitzt unter anderem auch das Nerd-Forum Slashdot.org) will künftig Services anbieten. Zu diesem Zweck hat sie die Beratungs-Site Question Exchange übernommen, auf der mehr als 1500 registrierte Consultants die Fragen von Anwendern beantworten. Finanzielle Details der Übernahme wurden nicht bekannt.