Web

 

Erstes deutsches Internet-Kasino geplant

21.03.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Hamburger Spielbank plant, als erstes deutsches Kasino online zu gehen: Eine Kamera soll das Spiel am Roulette-Tisch in Echtzeit ins Internet übertragen. Die Spieler können dann per Kreditkarte Geld auf eine Zahl setzen und sich den Verlauf auf ihrem PC anschauen. Das Glücksspiel im Internet gilt als Geschäft mit großer Zukunft: Lagen die Umsätze vergangenes Jahr weltweit noch bei 770 Millionen Dollar, sollen sie 2004 auf 16 Milliarden Dollar steigen. Derzeit bieten etwa 700 Websites Glücksspiele an.

Im Moment überprüft allerdings noch die Hamburger Finanzbehörde die Pläne der Spielbank. Denn die Lizenz erlaubt nur Einwohnern des jeweiligen Bundeslandes im Internet-Kasino zu zocken. Demnach müsste ein automatischer Abgleich mit dem Melderegister sicherstellen, dass sich nur Bürger der Hansestadt auf der Website einloggen.