Web

 

Erster Apple-Laden nur der Anfang?

08.05.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Bereits seit Monaten kursieren Gerüchte, der kalifornische Macintosh-Hersteller Apple wolle eine eigene Ladenkette eröffnen. Bislang war das Unternehmen (abgesehen von einem kleinen Laden im Firmengebäude) mit seinen "Apple Stores" nur im Netz präsent. Offenbar hat die Company von Steve Jobs aber in letzter Zeit verstärkt Experten von handelserfahrenen Companies wie GAP und Target eingestellt und auch bei Gateway Abwerbeversuche gestartet.

Klar ist jedenfalls, dass am 19. Mai ein erster Apple-Laden seine Pforten öffnet, und zwar in McLean im US-Bundesstaat Virginia. Entsprechende Einladungen hat der Hersteller bereits verschickt. Falls Sie McLean noch nie gehört haben sollten - dort befindet sich unter anderem das Hauptquartier des Auslandsgeheimdienstes CIA (Central Intelligence Agency). Als weitere Standorte sind offenbar unter anderem Palo Alto, Littleton (Colorado), Chicago, Bloomington (Massachusetts), New York sowie Phoenix (Arizona) geplant.