Web

 

Erste Dual-Layer-DVD-Rohlinge kommen in Juni

21.05.2004

Der japanische Hersteller Mitsubishi Kagaku Media (Handelsmarke "Verbatim") wird Ende dieses Monats erste Dual-Layer-DVD+R-Medien auf den heimischen und im Juni auf den weltweiten Markt bringen. Die Silberscheiben mit einer Kapazität von 8,5 GB hatte Mitsubishi Kagaku gemeinsam mit Philips entwickelt. Herkömmliche DVD-Rohlinge fassen nur 4,7 GB Daten. In Japan werden die Dual-Layer-Medien rund 1500 Yen (umgerechnet 13,30 Dollar) kosten.

Dual-Layer-fähige Brenner bietet Sony seit diesem Monat in Japan, den USA und Europa an ("DRU-700A" intern, "DRU-700UL" extern). Diese beschreiben Dual-Layer-Rohlinge mit 2,4-facher und einfache DVD+/-R-Medien mit achtfacher Standardgeschwindigkeit. Philips hatte auf der CeBIT bereits seinen "DVDR1640K" vorgeführt, der Dual-Layer-Medien mit 4X und einschichtige DVD+R mit 16-facher Standardgeschwindigkeit bespielt.

Neben Dual-Layer-DVD-Rs sind inzwischen auch doppelseitig bespielbare Rohlinge mit einer Kapazität von 9,4 GB zu haben. Diese müssen allerdings nach halber Spielzeit ausgeworfen und gewendet werden. (tc)