Web

 

Erst Telefonieren, dann in die Pedale treten!

23.10.2000
Handyverbot soll auch für Radfahrer gelten

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nach den Plänen von Bundesverkehrsminister Reinhard Klimmt soll die Benutzung von Mobiltelefonen während der Fahrt nicht nur für Auto-, sondern auch für Radfahrer untersagt werden. Nach Meinung des Ministers muss der Verkehrsteilnehmer "beide Hände für die Bewältigung der Fahraufgabe" frei haben. Das Telefonieren mit einer Fernsprecheinrichtung jeglicher Art soll jedoch weiterhin erlaubt bleiben. Den Besitzern einer solchen Anlage ist es jedoch verboten, im Straßenverkehr Nummern zu wählen oder SMS-Nachrichten einzutippen. Die neue Verordnung, die ab dem 1. Januar 2001 in Kraft treten soll, bedarf noch der Zustimmung der Bundesländer.