Web

 

Ericssons Chatpen spricht Bluetooth

22.06.2001
Auf der CommunicAsia hat Ericsson den "Chatpen" vorgestellt. Dieser kann Handschrift digitalisieren und per Bluetooth übertragen. Er kommt im nächsten Jahr auf den Markt.

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der schwedische Mobilfunkkonzern Ericsson hat auf der Fachmesse CommunicAsia den "Chatpen CHA-30" demonstriert. Das von der C-Technologies-Tochter Anoto entwickelte Gerät (Computerwoche online berichtete) ist mittels eines speziellen Papiers in der Lage, Handschrift - vorerst nur lateinische Alphabete - zu digitalisieren und anschließend über die drahtlose Nahbereichs-Netztechnik Bluetooth an ein Handy, einen PC oder andere Kommunikationsgeräte weiterzuleiten. Laut Ericsson soll der Chatpen im kommenden Jahr auf den Markt kommen. Ein Preis ist noch nicht bekannt.