Ericsson AB zieht es nun nach Holland

21.12.1990

AMSTERDAM (vwd) - Die schwedische Telecom-Gesellschaft Ericsson AB plant Gründung einer neuen Tochter in den Niederlanden. Die Division mit dem Namen Ericsson Business Mobile Networks BV soll Telekommunikations-Ausrüstungen für Handel und Industrie herstellen. Hauptsitz neuen Gesellschaft wird in Amsterdam sein, Entwicklung Forschung will Ericsson in Eindhoven ansiedeln, während Produktion in Emmen er soll.

Von den Niederlanden aus beabsichtigt das schwedische Telecom-Unternehmen die Einführung eines neuen Telekomunikations-Netzwerkes in den Weltmarkt. Immerhin prognosiziert Ericsson der kabellosen Telekommunikation weltweit einen Jahresumsatz von 15 bis 50 Milliarden Dollar. Davon wolle man in absehbarer Zeit einen deutlichen Anteil kontrollieren.