Web

 

Entrust verpasst die Ziele

07.04.2006
Die Aktie des Sicherheitsspezialisten fällt wie ein Stein.

Mit einem Einbruch der Aktie um 17 Prozent haben Investoren die vorläufigen Zahlen von Entrust zum ersten Quartal und die Prognose für das Gesamtjahr quittiert. Hier erwartet der Sicherheitsanbieter einen Pro-forma-Gewinn von bis zu acht Cent je Aktie. Analysten waren von 16 Cent ausgegangen. Auch beim Umsatzziel blieb Entrust mit 92 Millionen bis 102 Millionen Dollar deutlich hinter den Prognosen zurück.

Im ersten Quartal hat das Unternehmen einen Umsatz von 21,1 Millionen Dollar erzielt, vier Millionen Dollar weniger als von der Wallstreet erwartet worden waren. Der Verlust belaufe sich auf 13 bis 16 Cent je Aktie beziehungsweise vier Cent ohne Sonderposten. Hier hatten Analysten auf einen Profit von zwei Cent getippt. Nach eigenen Angaben ist es Entrust nicht gelungen, alle angepeilten Produkt- und Service-Deals im ersten Quartal unter Dach und Fach zu bringen. Zudem sei der Produktmix auf vermeintlich wachstumsträchtige Lösungen verlagert worden. Diese benötigten jedoch weniger Professional Services, hieß es. (ajf)