Web

 

Enterasys verklagt Foundry und Extreme

23.06.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Enterasys Networks hat beim US-Bezirksgericht für den District of Massachusetts eine Patentverletzungsklage gegen die Konkurrenten Foundry Networks und Extreme Networks eingereicht. Beide sollen mit ihren Produkten gegen sechs Patente von Enterasys verstoßen haben. Technisch gehe es dabei um Virtuelle LANs, Multiprotokoll-Routing und verschiedene andere Netztechnologien.

Enterasys verfügt nach eigenen Angaben über eine Portfolio von mehr als 640 erteilten und beantragten Patenten, allein zwölf davon seien im vergangenen Jahr angemeldet worden. Die Klage, bei der sich die in Andover ansässige Firma von der Kanzlei Robins, Kaplan Miller & Ciresi vertreten lässt, sei Teil des laufenden Lizenzierungsprogramms, mit dem Enterasys seine Position als Branchenpionier im Bereich sicherer Netze schütze. (tc)