Web

 

Enterasys ernennt neuen CEO

26.04.2006
Der Netzausrüster Enterasys hat Michael Fabiaschi zum neuen Chief Executive Officer (CEO) ernannt.

Er tritt mit sofortiger Wirkung die Nachfolge von Mark Asslet an, der die Firma verlässt, "um andere Interessen zu verfolgen". Fabiaschi kommt von CA, wo der Manager als Vice President den Bereich Fault and Performance Management Software leitete. Davor war er Chef des Netz-Management-Anbieter Aprisma, der 2005 von Concord Communications aufgekauft wurde, das wiederum später im gleichen Jahr von CA geschluckt wurde.

Fabiaschi übernimmt Enterasys fünf Monate nach der Ankündigung, dass die Firma an die Investment-Firmen The Gores Group und Tennenbaum Capital Partners verkauft wird. Die Transaktion im Wert von 386 Millionen Dollar wurde am 1. März dieses Jahres abgeschlossen und Enterasys von der Börse genommen. Die Aktionäre erhielten für jeden ihrer Anteile 13,92 Dollar in bar. Enterasys konkurriert unter anderem mit 3Com, Cisco, Extreme Networks, Foundry Networks, HP, Nortel und Force10. (tc)