Web

 

EMC wird Cisco-Reseller

30.04.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nach HP und IBM hat Netzausrüster Cisco Systems jetzt auch den Storage-Spezialisten EMC als Reseller für seine SAN-Switches (Storage Area Network) der "MDS-9000"-Familie gewonnen. Der nicht unerwartete Deal ist deswegen wichtig für Cisco, weil solche Switches meist im Paket mit Speichersystemen verkauft werden. Exklusiv ist der Deal allerdings nicht - EMC hatte bereits zuvor bekannt gegeben, es werde auch die intelligenten Switches von Brocade vertreiben.

EMC wird die Cisco-Geräte unter der eigenen "Connectrix"-Marke anbieten. Beide Firmen wollen darüber hinaus Standards für solche Geräte gemeinsam promoten. EMC wird außerdem Software an die Cisco-Switches anpassen; einen Termin dafür gibt es aber noch nicht. Das Unternehmen aus Hopkinton, Massachusetts, macht sich seit geraumer Zeit dafür stark, bislang auf Servern untergebrachte Storage-Software direkt ins Netz-Equipment zu verlagern. Cisco betätigt sich in diesem zuvor von Spezialisten wie Brocade und McData dominierten Markt seit der Übernahme von Andiamo Systems im vergangenen Jahr. (tc)