Web

 

EMC steigert Nettogewinn um 20 Prozent

20.04.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Storage-Spezialist EMC hat im ersten Quartal 2001 die reduzierten Erwartungen der Analysten erfüllt. Das Unternehmen wies einen Nettogewinn von 398,8 Millionen Dollar oder 18 Cent pro Aktie aus, ein Plus von 20 Prozent gegenüber dem Berichtzeitraum des Vorjahres. Den Umsatz konnte EMC vor allem dank der großen Nachfrage nach seiner Speicher-Management-Software um 29 Prozent auf 2,35 Milliarden Dollar steigern.

CEO (Chief Executive Officer) Michael Ruettgers äußerte sich zuversichtlich, dass EMC über das gesamte Geschäftsjahr hinweg ein Umsatzplus von 20 Prozent erreichen werde. Im Vorjahr waren die Einnahmen der Company noch um 32 Prozent gewachsen. Die Anleger freuten sich trotzdem, der Aktienkurs von EMC stieg um 17 Prozent auf 42,81 Dollar.