EMC kooperiert mit ICL und HP sowie Microsoft

24.07.1998

MÜNCHEN (CW) - EMC, Spezialist für Massendatenspeicherung, hat mit dem britischen Computerhersteller ICL ein Wiederverkaufs-Abkommen über eine Laufzeit von drei Jahren geschlossen.

Nach der Vereinbarung wird ICL weltweit EMCs Enterprise-Storage-Lösung vertreiben. Diese besteht aus der "Symmetrix"-Hardware und -Software sowie dem Service hierfür. ICL vertreibt seine "Trimetra"-Server mit den EMC-Speichern.

EMC entwickelte zudem gemeinsam mit Hewlett-Packard (HP) und Microsoft ein Komplettangebot, das das Symmetrix-Speichersystem, HPs Rechner "Netserver LX Pro" und Microsofts "SQL Server 7.3" unter Windows NT umfaßt.