Embedded DBs legen kräftig zu

02.04.1999

HONGKONG (IDG) - Der Markt für eingebettete Datenbanken wuchs 1998 auf einen weltweiten Umsatz von 400 Millionen Dollar und damit um rund 19 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Grund für den Boom sei, so Dataquest, die zunehmende Verbreitung von mobilen Endgeräten wie Note- books, Handhelds sowie Handies. Diese würden in erster Linie für Vertriebs-Marketing und Service-Anwendungen eingesetzt. Die Nummer eins bei Embedded-Datenbanken ist mit 19 Prozent Marktanteil Progress. Mit 15 Prozent vom Kuchen folgt Sybase, während Ardent mit 14 Prozent an dritter Stelle liegt. Centura, das bis Ende Mai mit Raima fusionieren möchte, wird laut Dataquest als kommender Player gehandelt.