Web

 

EM-TV und CE starten virtuelle Lizenz-Börse

29.09.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das Medienunternehmen EM-TV Merchandising und der Chip-Broker CE Consumer Electronics wollen Ende Oktober ihren schon im Vorfeld angekündigten Online-Marktplatz für den Handel mit TV-Programmlizenzen und Vermarktungsrechten eröffnen. Der so genannte Virtual License Exchange (VLE) soll Anfang nächsten Monats auf der internationalen Film- und Programmmesse Mipcom in Cannes vorgestellt werden. Der Handelsstart für die Merchandising-Rechte ist für Ende Oktober geplant, die Versteigerung von TV-Lizenzen soll jedoch erst später beginnen. An dem Internet-Projekt sind die beiden Unternehmen jeweils zur Hälfte beteiligt. Darüber hinaus soll nach eigenen Angaben im kommenden Jahr noch eine Business-to-Consumer-Plattform eingerichtet werden. Den Vorstellungen von EM-TV zufolge könnten Kinder auf dieser interaktiven Website spielerisch den Umgang mit dem Internet erlernen.