Web

 

Elsa goes Wireless

08.12.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die bislang vor allem durch ihre Modems und Grafikkarten bekannte Aachener Elsa AG will den Markt für drahtlose Netzwerke einsteigen. Bereits zur CeBIT 2000 soll eine entsprechende Produktfamilie namens "Lancom" auf den Markt kommen. Wie die von Lucent für Apple entwickelte "Airport"-Technik nutzt Elsa den Standard "IEEE 802.11b", der eine Datenübertragung mit bis zu 11 Mbit/s erlaubt. Gleichzeitig tritt der Hersteller der "Wireless Ethernet Compatibility Alliance" (Weca) bei, in der sich verschiedene Hersteller drahtloser Netzwerktechnik zusammengeschlossen haben.